Macrobrachium australe - Dagoba-Glasgarnele

geschrieben von  Werner Klotz
Deutscher Name:
Dagoba-Glasgarnele
Wissenschaftlicher Name:
Macrobrachium australe
Identifikation:
P23
Herkunft / Verbreitung:
Seychellen; Mauritius; Reunion; Madagaskar; Andamanen; Nikobaren
Beschreibung:
Größere Macrobrachium Art mit charkateristischer Ausformung der Scherenbeine (kleinere Schere behaart)
Geschlechtsunterschiede:
Männchen mit feutlich größeren Scherenbeinen
Größe der Weibchen in mm:
77
Größe der Männchen in mm:
105
Schlüsselmerkmale:
Zweites Scherenpaar ungleich, größere Schere dicht mit Dornen besetzt, Carpus doppelt so lang wie der Merus. Kleinere Schere charakteristischerweise mit dicht behaarter Handfläche. Finger mit ca. 20 kleinen Zähnchen an der Schneide.
Beckengröße:
ab 70 Liter
Beckeneinrichtung:
Einige Verstecke und teilweise abgedunkelt
Futter:
Flockenfutter und Frostfutter
Verhalten:
Mittelgroße bis große Macrobrachium Art mit teilweise ausgeprägtem Territorialverhalten. Vorwiegend für die Haltung im Artbecken zu empfehlen.
Gelegegrößen / Nachwuchsanzahl:
einige 100
Zucht:
Weibchen mit kleinen Eiern, die Larven durchlaufen mehrere Zoea Stadien bis zur Metamorphose zum juvenilen Tier.

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Unsere aktiven Redakteure profitieren durch Proben, Teststellungen von Produkten und weitere Vorzüge.

Interesse? Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Kontakt zu Züchtern im AKWB e.V.

19 - 21Okt

AKWB Jahrestreffen 2018 Wesel19.10.2018 13:00 - 21.10.2018 14:00Hotel Kaiserhof, Kaiserring 1, 46483 Wesel