Die Planarienfalle funktioniert so, dass die Tiere durch einen großen Eingang rein kommen und durch die kleine Öffnung innerhalb der Dose die Flucht verhindert wird. Durch einen Köder werden sie angeregt durch die Reuse in die Dose zu gehen.

Und so wird sie gebaut:

  1. Man nehme eine verschraubbare Plastikdose, einen trichterförmigen Reuseneingang, der am Ende einen Durchmesser von etwa einem Millimeter hat.
    Tipp: Ein Plastikausströmer ist gut geeignet.
  2. In den Deckel der Dose bohre man ein Loch entsprechend der Öffnung des Ausströmers und klebe den Trichter des Ausströmers mit der großen Öffnung darauf. Man bestücke die Dose mit einem Köder und schraube sie unter Wasser zu, damit keine Luft darin bleibt. Die Dose stelle man kopfüber in das Aquarium. Dort kann sie etwa einen Tag bleiben.
  3. Danach entfernt man die Falle und erneuert den Köder. Beginnen die Planarien aufgrund der Masse und des fehlenden Sauerstoffes, sich in dem Döschen aufzulösen, werden keine Tiere mehr nachkriechen, und das Auswechseln kann frühzeitiger erfolgen.

Planarienfalle kaufen

Wenn man jedoch keine Lust oder Zeit hat sich eine Planarienfalle selber zu basteln, kann man sie auch ganz entspannt und sogar mit Garnelenschutz unter www.planarien-falle.de kaufen.

Erfahre mehr über Planarien in unserem Planarien bekämpfen Beitrag

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Unsere aktiven Redakteure profitieren durch Proben, Teststellungen von Produkten und weitere Vorzüge.

Interesse? Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Kontakt zu Züchtern im AKWB e.V.

26 - 26Apr

Stammtisch der Garnelenfreunde Hamburg26.04.2019 19:00 - 26.04.2019 22:00Gaststätte am Sportplatzring, Hamburg, Germany