Spongilla sp. - Süßwasserschwamm

geschrieben von  Andreas Heeger
Letzte Änderung am 29.09.2017 von Chiara Glaß
Deutscher Name:
Süßwasserschwamm
Wissenschaftlicher Name:
Spongilla sp.
Beschreibung:

Die beiden vorhandenen Exemplare sind zur Zeit etwa 2-4cm groß und von weisser Farbe, die jedoch partiell grün (Algen) durchsetzt ist.

Wassertemperatur:
24°C
Härte:
4 KH / 8 GH
PH-Wert:
6,5-7
Beckengröße:
100x40x40
Beckeneinrichtung:

Mattenfilter, Najas, Vallisnerien, Gymnocoronis.
Bienengarnelen, Atyopsis, Rasboa maculata

Futter:

Plankton, Detritus

Zucht:

Spongilla : Getrenntgeschlechtlich. Vermehrung über freischwimmende Larven. Im Schwammkörper enthaltene Eier werden durch eingestrudelte Spermien befruchtet. Überwinterung (niedrige Temp.) in Form von Dauerstadien (Rückbildung des Körpers, Gemmulae).

Bemerkungen:

Unter Umständen könte es sich um den einheimischen Süßwasserschwamm Spongilla lacustris handeln, der jedoch recht große Ausmaße (bis 1m Länge) einnimmt. Die Tiere wurden ca 5 Wochen nach Einbringen von (fremden) Najas entdeckt. Andere externe Einflüsse sind auszuschliessen. Das Becken steht das 2. Jahr.

Literatur:

Karsten Grabow, Farbatlas Süßwasserfauna Wirbellose
Wolfgang Engelhardt, Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?
Erwin Stresemann, Exkursionsfauna Wirbellose I (1961)

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Teile diese Art

Mehr in dieser Kategorie:« Süßwasserschwamm

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Züchter aus dem AKWB e.V. in den Kleinanzeigen.