Tigerkrebs - Cherax peknyi

geschrieben von  Brigitte Cobb
Deutscher Name:
Tigerkrebs
Wissenschaftlicher Name:
Cherax peknyi
Herkunft / Verbreitung:
Papua Neu Guinea
Beschreibung:
Der Tigerkrebs ist eine Form des Zebrakrebses. Er besitzt breitere Streifen als diese
Geschlechtsunterschiede:
Die Scheren des Weibchen sind kleiner und haben eine blassere Farbe, wie die der Männchen.
Wie bei anderen Cherax, d.h. beim Weibchen am Ansatz des 3. Beinpaares zwei ovale Öffnungen.
Das Männchen hat am 5. Beinpaar jeweils einen Dorn.
Größe der Weibchen in mm:
10-12 cm
Größe der Männchen in mm:
10-12 cm
Wassertemperatur:
20 bis 25°C
Härte:
ab gH 6
PH-Wert:
7,0 bis 8,0
Beckengröße:
Schon ab 60 Liter möglich, aber je größer desto besser
Beckeneinrichtung:
Viele Verstecke und Felsenbauten
Futter:
Am liebsten Futter-Tabletten; auf jeden Fall getrocknetes Eichenlaub, das viel gefressen wird. Auf Spinat sind sie auch sehr wild. Auch frisst er auch sehr gerne Schnecken.
Verhalten:
recht friedlich, scheinbar auch untereinander. Vornehmlich nachtaktiv
Vergesellschaftung:
Bei mir ohne Probleme mit Zwerggarnelen, Ancistrus etc.
Gelegegrößen / Nachwuchsanzahl:
50-80 Eier je Größe
Zucht:
Siehe Zebrakrebs
Bemerkungen:
Sehr schöne Art, jedoch noch recht selten zu bekommen. Ehemals als Cherax sp. "Tiger" bezeichnet. gleiche Art wie Zebrakrebs nur andere Farbform.

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Teile diese Art

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Züchter aus dem AKWB e.V. in den Kleinanzeigen.