Pila globosa - Kugelige Apfelschnecke

geschrieben von  A. Heeger
Letzte Änderung am 07.08.2017 von Chiara Glaß
Deutscher Name:
Kugelige Apfelschnecke
Wissenschaftlicher Name:
Pila globosa
Herkunft / Verbreitung:
Sri Lanka, Südwesten,
Beschreibung:

Von typischer Apfelschneckengestalt, ca 3-4 cm. Gehäuse dunkelbraun mit schwacher Streifenzeichnung. Körper schwarz mit hellgelber, sehr schöner Umrandung und Flecken.

Wassertemperatur:
26,4°C (Fundort)
Härte:
LW 41 µS (Fundort)
PH-Wert:
5,6 (Fundort)
Futter:

Aufwuchs, Flockenfutter, Laub, gehen an zarte Blätter (z.B. Aponogeton)!

Zucht:

trotz Paarungen noch keine Nachzucht.

Bemerkungen:

An gleicher Lokation wie Paludomus spec.II gefunden, jedoch an anderen Stellen im Bach und in Entwässerungsgräben. Es könnte sich auch um Pila viridens handeln. Die Gattung wurde aber an Hand von Fotos von zwei Spezialisten eindeutig zugeordnet.

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Teile diese Art

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Züchter aus dem AKWB e.V. in den Kleinanzeigen.