Macrobrachium spec. - vorläufig: "Sabines Monstergarnelen"

geschrieben von  Andreas Karge
Letzte Änderung am 29.09.2017 von Chiara Glaß
Deutscher Name:
vorläufig: "Sabines Monstergarnelen"
Wissenschaftlicher Name:
Macrobrachium spec.
Herkunft / Verbreitung:
unbekannt
Beschreibung:

räuberische Großarmgarnele mit durchaus interessanter Zeichnung. Gleichlange Scherenarme in Körperlänge mit relativ kleinen Scheren.

Geschlechtsunterschiede:

weibliche Tiere offenbar kleiner.

Größe der Männchen in mm:
scheint mit 10cm Körperlänge noch nicht ausgewachsen!
Wassertemperatur:
24°C
Härte:
KH 4, / GH 8 (im Aquarium)
PH-Wert:
6,5 - 7 (im Aquarium)
Beckengröße:
50x40x40 für ein Paar scheint ausreichend
Beckeneinrichtung:

Schwimmpflanzen (Hornkraut)

Futter:

kleine bis mittelgroße Fische, Schnecken, Granulat, Gelatinefutter

Verhalten:

tagaktiver Räuber, der nicht nur lauernd auf Beute wartet.

Vergesellschaftung:

Nur im Spezial-Aquarium möglich. Fische bis ca. 5cm werden als Futter angesehen. Vergesellschaftung mit etwa gleichgroßen Macrobrachium (z.B. pilimanus [?] )möglich.

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Teile diese Art

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Züchter aus dem AKWB e.V. in den Kleinanzeigen.