Macrobrachium eriocheirum - Borstenhandgarnele

geschrieben von  Werner Klotz
Letzte Änderung am 05.03.2017 von Kai A. Quante
Deutscher Name:
Borstenhandgarnele
Wissenschaftlicher Name:
Macrobrachium eriocheirum
Beschrieben von, am:
Dai, 1984
Herkunft / Verbreitung:
Thailand, Phuket
Beschreibung:

gelbgrau marmorierte Macrobrachiumart, Männchen mit einseitig stark vergrößerter, mit langen Borsten besetzter Scherenhand. Scherenfinger fein bezahnt, Carpus der zweiten Scherenbeine tassenförmig

Geschlechtsunterschiede:

2. Scherenbein beim Männchen einseitig deutlich vergrößert

Größe der Weibchen in mm:
50-60
Größe der Männchen in mm:
70mm
Schlüsselmerkmale:

kurzer, tassenförmiger Carpus am zweiten Scherenbein, Schere einseitig vergrößert und mit langen Borsten

Wassertemperatur:
25-30 °C
Härte:
ab gH 6
Beckeneinrichtung:

Für Versteckmöglichkeiten sorgen

Futter:

Lebend- und Gefrierfutter aller Art, Futtertabletten

Verhalten:

ruhige Art, männliche Tiere untereinander ev. unverträglich, nicht mit kleinen bodenlebenden Fischen vergesellschaften

Vergesellschaftung:

eher für das Artbecken

Art der Vermehrung:

spezialisierter Fortpflanzungstyp, im Arbecken Vermehrung problemlos möglich

Gelegegrößen / Nachwuchsanzahl:
20-30
Zucht:

Zucht nur bei gH Werten größer als 8 möglich. Jungtiere wachsen SEHR langsam.

Bemerkungen:

Die Garnele gehört in die M. pilimanus Artengruppe, die als gemeinsames Merkmal eine kurzen, tassenförmigen Carpus am zweiten Schernpaar und eine dicht mit Borsten besetzte Scherenahnd aufweisen. Die bisher bekannten Arten dieser Gruppe lassen sich nur mikroskopisch anhand der Anzahl der Zähne an den Scherenfingern, der Länge des Rostrums und der Form der Scheren unterscheiden.

Die Ursprungstiere der hier beschriebenen Tiere wurden von Armin Senger gefangen und importiert.

Literatur:

Cai Y. & Dai Y., (1999)
Freshwater shrimps (Crustacea: Decapoda: Caridea) from the Xishuangbanna region of Yunnan Province, southern China
Hydrobiologia: 400: 211-241

Cai Y., Naiyanetr P., Ng P.K.L., (2004)
The freshwater prawns of the genus Macrobrachium Bate, 1868, of Thailand (Crustacea: Decapoda: Palaemonidae)
Journal of Natural History 38: 581-649

Cai Y., Ng P.K.L., (2002)
The freshwater palaemonid prawns (Crustacea: Decapoda: Caridea) of Myanmar
Hydrobiologia 487: 59-83

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Unsere aktiven Redakteure profitieren durch Proben, Teststellungen von Produkten und weitere Vorzüge.

Interesse? Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Kontakt zu Züchtern im AKWB e.V.

23 - 23Aug

Stammtisch der GF-HH23.08.2019 19:00 - 23.08.2019 22:00Gaststätte am Sportplatzring, Hamburg, Germany