Deutscher Name:Gelbhorn, Langnasengarnele
Wissenschaftlicher Name:Xiphocaris elongata
Beschrieben von, am:(Guérin-Méneville 1855)
Herkunft / Verbreitung:nur karibische Inseln
Beschreibung:

(AK) Typisches Merkmal ist das extrem verlängerte Rostrum, dass meist gelb, aber auch rot gefärbt sein kann. Dadurch besitzen sie eine verblüffende Ähnlichkeit mit der "roten Nashorngarnele", mit denen sie jedoch verwandtschaftlich nichts zu tun haben. (erste Peraeopoden scherenförmig statt büschelförmig wie bei den Nashorn). Am Fundort (ca 10km stromauf)zogen die Tiere in Trupps zu 4-6 stromauf entlang der Ufervegetation (Wasserpest, Algen). Jungtiere wurden im direkten Mündungsbereich des Rio Yassica gefunden. Umstellung auf weiches Süßwasser verlief ebenso
problemlos wie die Ernährung mit Flocken- und Granulatfutter.

Größe der Weibchen in mm:Carapaxlänge bis 13mm
Größe der Männchen in mm:Capapaxlänge bis 10mm
Schlüsselmerkmale:

Rostrum

Wassertemperatur:(AK) 24°C , Fundort: 30,5°C
Härte:(AK) GH6 / KH4, Fundort: GH9,5 / KH 8,5 / LW 451µS
PH-Wert:(AK) 7,5, Fundort: 8,1
Verhalten:

schweben bzw. stehen sehr oft im Wasser,
absolut harmlos

Art der Vermehrung:

Brackwasserstadium der Larven.

Bemerkungen:

Xiphocaris ist eine amerikanische Gattung aus der Familie Atyidae, zu der auch Caridina gehört

Bild 1
Bild 1 Beschreibung:© Chris Lukhaup
Bild 2
Bild 2 Beschreibung:© Chris Lukhaup
Bild 3 Beschreibung:Xiphocaris elongata