Deutscher Name: Kahnschnecke
Wissenschaftlicher Name: Theodoxus fluviatilis
Herkunft / Verbreitung: Europa
Beschreibung: Farblich sehr variabel.
Es tritt neben schwarz und weiß eine Vielzahl von Brauntönen auf. Das Muster ist von einfarbig, über gepunktet, genetzt und gestreift sehr variabel.
Geschlechtsunterschiede: äußerlich nicht sichtbar
Größe der Weibchen in mm: bis 1,2 cm lang und 4-5 mm hoch
Größe der Männchen in mm: bis 1,2 cm lang und 4-5 mm hoch
Schlüsselmerkmale: halbkugelige Gehäuse
Alterserwartung: etwa 4 Jahre
Wassertemperatur: 12 - 24 °C
Härte: > 3° KH
PH-Wert: 6,0 - 7,5
Beckengröße: ab 12 l
Beckeneinrichtung: Steine und Holz. Pflanzen sind nicht nötig, werden aber auch nicht beschädigt.
Abdeckung sinnvoll, da die Tiere das Wasser verlassen könnten.
Futter: Algenaufwuchs, Futterreste, in der Natur auch Schwämme
Verhalten: friedlicher Weidegänger
Vergesellschaftung: mit friedlichen Tieren
Art der Vermehrung: Es werden etwa 30 bis 70 Eier zusammen in einem Kokon abgelegt. Nur eines der Eier ist befruchtet und entwickelt sich, während die anderen dem Jungtier als Nahrung dienen.
Gelegegrößen / Nachwuchsanzahl: ein Jungtier pro Kokon
Zucht: Wenn die Tiere sich eingewöhnt haben ist die Nachzucht unproblematisch.
Bemerkungen: Diese auch bei uns heimische Art steht unter Naturschutz und darf der Natur nicht entnommen werden!
Literatur: Glöer, P. (2002): Die Süßwassergastropoden Nord- und Mitteleuropas.- Die Tierwelt Deutschland Band 73
Bild 1
Bild 1 Beschreibung: Foto: Andreas Reif
Bild 2
Bild 2 Beschreibung: Thedoxus-Eier, Foto: Andreas Reif
Bild 3
Bild 3 Beschreibung: wirbellosen.de
Bild 4
Bild 4 Beschreibung: wirbellosen.de
Bild 5
Bild 5 Beschreibung: wirbellosen.de