Bunte Posthornschnecke (blau, rot, rosa, oliv, gold, weiß) - Planorbella sp. ??

geschrieben von  A. Heeger
Letzte Änderung am 22.06.2017 von Tobias Langer
Deutscher Name:
Bunte Posthornschnecke (blau, rot, rosa, oliv, gold, weiß)
Wissenschaftlicher Name:
Planorbella sp. ??
Herkunft / Verbreitung:
Aquarienstamm
Beschreibung:

Zuchtform aus der normalen braunen Phs, es kommen auch rote, weiße, rosa, olive-grüne und goldene Tiere vor.

Die genaue lat. Artbezeichnung ist unbekannt

Geschlechtsunterschiede:

Zwitter

Größe der Weibchen in mm:
bis ca 20 mm
Alterserwartung:
etwa ein Jahr
Wassertemperatur:
von 0 bis 30°C.
Härte:
Weiches Wasser ist bei geringer Besatzdichte und häufigem Wasserwechsel ok, ansonsten gilt: Für Schnecken generell lieber härteres Waser
PH-Wert:
>7
Beckengröße:
ab 1l
Futter:

Fischfutter, Detrius, Allesfresser.

Verhalten:

Friedlich

Vergesellschaftung:

Mit allem, was keine Schnecken frisst

Art der Vermehrung:

Geleartige Gelege an Wasserpflanzen und Scheiben. Ca 10 bis 20 Tiere je Gelege. Schlupfdauer je nach Temperatur von einer bis mehrere Wochen. Sehr produktiv bei guter Fütterung.

Tiere sind zur Samenspeicherung fähig.

Bemerkungen:

Blaue und rosane Tiere zeichnen sich durch ein weißes Gehäuse aus. Das entgültige Aussehen kommt dabei durch die Fußfärbung zustande. Rosane Tiere haben einen roten Fuß. Tiere die einen dunklen Fuß haben erscheinen blau. Die Bläufärbung tritt zuerst in Form von Punkten auf, die ab einigen mm Größe flächendeckend werden.
Der dunkle Fuß ist dabei dominant. Spalterbige Tiere sind an einem rot-braunen Fuß erkennbar, sehen sonst blau aus, bekommen aber teils rosane Jungtiere.

Wie die olive-grüne Farbe zustande kommt ist mir noch unklar. Vermutlich ist das wildfarbene braun eine Mischung aus verschiedenen Pigmenten, von denen ein Teil fehlt. Fußfarbe ist braun oder braun-rot.

Rote Tiere haben entweder ein braunes oder goldenes (hellbraunes) Gehäuse und einen roten Fuß. Tiere mit hellbraunem Gehäuse und rotem Fuß erscheinen orange.

Eine dritte Fußfarbe ist kürzlich zutage getreteten. Der Fuß ist nahezu weiß, nur sehr leicht hellbraun bis rose. Je nach Gehäusefärbung sehen solche Tiere weiß (weißes Gehäuse) oder golden (hellbraunes Gehäuse) aus. In Verbindung mit einem dunklen Gehäuse ist der helle Fuß noch nicht beobachtet worden.

Eine weitere Form stellen Tiere mit ungewöhnlich dunkelbraunem, fast schwarzem Gehäuse dar.

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Teile diese Art

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Züchter aus dem AKWB e.V. in den Kleinanzeigen.