Physella acuta - Spitze Blasenschnecke

geschrieben von  Farschad Farhadi
Letzte Änderung am 23.03.2018 von Annegret Spade
Deutscher Name:
Spitze Blasenschnecke
Wissenschaftlicher Name:
Physella acuta
Beschrieben von, am:
Draparnaud, 1805
Herkunft / Verbreitung:
Europäische Art (mittlerweile ist sie durch den Aquaristikhandel in großen Teilen der Welt verbreitet)
Beschreibung:

Thomas Nerreter:
Diese Schnecken, einmal von meinem Zoohändler eingeschleppt, hat sich bestens in meinen Becken verbreitet, vermehrt sich allerdings nicht so stark, wie zum Beispiel die Rote Posthornschnecke oder die Turmdeckelschnecke. Sie ist ein sehr guter Saubermann für kleinere, ungefilterte Becken, und kann sogar im schlechtesten Wasser noch existieren.

ASp.:

Die Spitze Blasenschnecke verfügt über ein sinistrales, also ein linksgewundenes Gehäuse. Dieses ist vollkommen glatt und glänzend. Der Apex läuft spitz zu und zumeist weisen diese Schnecken 4, manchmal 5, Umwindungen ihres Gehäuses auf.

Der rechte Mantelfortsatz zieht sich bis über das Gehäuse.

Die Schale selbst hat eine meist hornfarbene bis gelbliche Farbe, die leicht durchscheinend ist. Darunter ist der dunkle Mantel mit goldgelben, rundlichen Flecken zu erkennen. Dabei reicht die Körperfärbung der Tiere von einem schwärzlichen Braun bis hin zu einem Dunkelviolett. Die Fühler der Physella acuta sind - wie für Blasenschnecken üblich - lang, dünn sowie spitz zulaufend und wirken fast transparent. An ihrem Ende sitzen die Augen der Schnecke.

Geschlechtsunterschiede:

Zwitter

Größe der Weibchen in mm:
bis 12 mm hoch & 7mm breit
Größe der Männchen in mm:
s.o.
Schlüsselmerkmale:

ASp.:

Die Spitze Blasenschnecke unterschiedet sich von der ebenfalls ursprünglich aus Europa bzw. Nordafrika stammenden Moosblasenschnecke durch die Form ihres Gehäuses und auch die hellere Färbung des Gehäuses.

Von der Quellblasenschnecke unterscheidet sich Physella acuta vorrangig durch ihren spitzen Apex. Der der Physa fontinalis ist gerundeter und flacher.

Schwieriger ist die Unterscheidung zwischen Physella acuta und Physa heterostropha, der Amerikanischen Blasenschnecke. Hier geben oft nur die Größe und die bei P. acuta im Verhältnis zu ihrem Gehäuse größere Öffnung einen Anhaltspunkt zur Bestimmung.

Alterserwartung:
???
Wassertemperatur:
0-26° Celsius
Härte:
Braucht für den Aufbau des Gehäuses mittelhartes bis hartes Wasser.
PH-Wert:
unwichtig
Beckengröße:
Ab einem Wasserglas ist alles möglich.
Beckeneinrichtung:

Wenn möglich etwas veralgt, sonst unwichtig.

ASp.:

In der freien Natur ist die Spitze Blasenschnecke in schwach fließenden oder stehenden Gewässern zu finden.  Sie ist enorm anpassungsfähig und gilt als Indikatororganismus für stark verschmutzte Gewässer.

Daraus folgt, dass sie keine großen Besonderheiten in einem Aquarium verlangt.

Futter:

Am liebsten Algen, aber auch Aas, Salat, Fischfutterreste und ähnliches werden liebend gerne verspeist.

Verhalten:

Friedlich.

ASp.:

Diese Schneckenart frisst nur verrottende Pflanzenteile, wird der Aquarienbepflanzung also nicht gefährlich. Sie gräbt nicht.

Am auffallendsten ist wohl ihre Geschwindigkeit. Für Schneckenverhältnisse kann sie sich sehr rasant fortbewegen.

P. acuta gehört zu den Wasserlungenschnecken, atmet also Luft und ist somit häufig an der Oberfläche zu finden. Dabei hat sie das Vermögen, zu flottieren. 

Nach eigenen Beobachtungen haben diese Schnecken außerdem die Möglichkeit, mittels unterschiedlicher Luftmenge in ihrem Inneren regelrecht zu schweben. Sie lassen sich bei Gefahr fallen, indem sie Luft entlassen und schwimmen dann wieder langsam empor.

Vergesellschaftung:

Mit kleinen bis mittleren Fischen, von Buntbarschen und ähnlichen werden sie oft als Futter betrachtet.

Gelegegrößen / Nachwuchsanzahl:
3 - 26 Eier in Leichballen
Häufigkeit der Vermehrung:
Oft bis sehr oft.
Zucht:

Einfach 2 oder mehr Tiere in ein Becken geben, einige Tage warten: Fertig!

Bemerkungen:

Sehr beweglich und lebhaft und kann an der Wasseroberfläche entlanggleiten

Literatur:

Siehe Link.
Süßwassertiere (ISBN 3-12-125530-4)

Bildergalerie

Artikel bewerten

(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Bestätigung sichtbar.

Mach mit

Wirbellose.de lebt von den Beiträgen von Aquarianern in Artendatenbank und Blogbeiträgen. Hast Du Lust, Dich mit Deinen Erfahrungen und Wissen zu beteiligen?

Unsere aktiven Redakteure profitieren durch Proben, Teststellungen von Produkten und weitere Vorzüge.

Interesse? Dann mach mit und schreib uns im Kontaktformular!

Wirbellose kaufen

Garnelen, Krebse, Schnecken und andere Wirbellose kaufen ist Vertrauenssache.

Auf unseren Seiten findest Du nur ausgewählte Händler mit Bannerwerbung sowie Kontakt zu Züchtern im AKWB e.V.

19 - 21Okt

AKWB Jahrestreffen 2018 Wesel19.10.2018 13:00 - 21.10.2018 14:00Hotel Kaiserhof, Kaiserring 1, 46483 Wesel