Wirbellose - Datenbank


Wissenschaftlicher Name:Cherax peknyi
Deutscher Name:Tigerkrebs
Herkunft/Verbreitung:Papua Neu Guinea
Beschreibung:Der Tigerkrebs ist eine Form des Zebrakrebses. Er besitzt breitere Streifen als diese
Geschlechtsunterschiede:Die Scheren des Weibchen sind kleiner und haben eine blassere Farbe, wie die der Männchen.
Wie bei anderen Cherax, d.h. beim Weibchen am Ansatz des 3. Beinpaares zwei ovale Öffnungen.
Das Männchen hat am 5. Beinpaar jeweils einen Dorn.
Größe der Weibchen in mm:10-12 cm
Größe der Männchen in mm:10-12 cm
Wassertemperatur:20 bis 25°C
Härte:ab gH 6
PH-Wert:7,0 bis 8,0
Beckengröße:Schon ab 60 Liter möglich, aber je größer desto besser
Beckeneinrichtung:Viele Verstecke und Felsenbauten
Futter:Am liebsten Futter-Tabletten; auf jeden Fall getrocknetes Eichenlaub, das viel gefressen wird. Auf Spinat sind sie auch sehr wild. Auch frisst er auch sehr gerne Schnecken.
Verhalten:recht friedlich, scheinbar auch untereinander. Vornehmlich nachtaktiv
Vergesellschaftungsmöglichkeit:Bei mir ohne Probleme mit Zwerggarnelen, Ancistrus etc.
Gelegegrößen/Nachwuchsanzahl:50-80 Eier je Größe
Zucht:Siehe Zebrakrebs
Bemerkungen:Sehr schöne Art, jedoch noch recht selten zu bekommen. Ehemals als Cherax sp. "Tiger" bezeichnet. gleiche Art wie Zebrakrebs nur andere Farbform.
Links:
Umfassender Bericht über diese Art
Zebrakrebs

 

© Chris Lukhaup
© Chris Lukhaup
Verlinkt von: pics/cherax_papuanus1.jpg

 

© Steffi Straßner
© Steffi Straßner
Verlinkt von: pics/krebse/Cherax_Tiger.jpg

Letzte Änderung durch Brigitte Cobb am 13.08.2013

Für alle auf dieser Seite gemachten Angaben übernehmen wir, d.h. der Webmaster und die Autoren der Artbeschreibungen, keine Gewähr auf Vollständigkeit und Korrektheit. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der Eintragungen dieser Seite und der verlinkten WWW-Seiten und Bilder.

© KAQ (AQ4Business, Aquaristik Consulting), 30.06.2013