Wirbellose - Datenbank


Wissenschaftlicher Name:Physella acuta
Deutscher Name:Spitze Blasenschnecke
Herkunft/Verbreitung:Europäische Art
Beschreibung:Thomas Nerreter:
Diese Schnecken, einmal von meinem Zoohändler eingeschleppt, hat sich bestens in meinen Becken verbreitet, vermehrt sich allerdings nicht so stark, wie zum Beispiel die Rote Posthornschnecke oder die Turmdeckelschnecke. Sie ist ein sehr guter Saubermann für kleinere, ungefilterte Becken, und kann sogar im schlechtesten Wasser noch existieren.
Geschlechtsunterschiede:Zwitter
Größe der Weibchen in mm:6-11
Größe der Männchen in mm:6-11
Alterserwartung:???
Wassertemperatur:0-26° Celsius
Härte:Braucht für den Aufbau des Gehäuses mittelhartes bis hartes Wasser.
PH-Wert:unwichtig
Beckengröße:Ab einem Wasserglas ist alles möglich.
Beckeneinrichtung:Wenn möglich etwas veralgt, sonst unwichtig.
Futter:Am liebsten Algen, aber auch Aas, Salat, Fischfutterreste und ähnliches werden liebend gerne verspeist.
Verhalten:Friedlich.
Vergesellschaftungsmöglichkeit:Mit kleinen bis mittleren Fischen, von Buntbarschen und ähnlichen werden sie oft als Futter betrachtet.
Gelegegrößen/Nachwuchsanzahl:3 - 26 Eier in Leichballen
Häufigkeit der Vermehrung:Oft bis sehr oft.
Zucht:Einfach 2 oder mehr Tiere in ein Becken geben, einige Tage warten: Fertig!
Bemerkungen:Sehr beweglich und lebhaftund kann an der Wasseroberfläche entlanggleiten
Literatur:Siehe Link.
Süßwassertiere (ISBN 3-12-125530-4)
Links:
Domain of Ampullariidae

 

Spitze Blasenschnecke (1)
Spitze Blasenschnecke (1)
Verlinkt von: pics/979758808.jpg

 

Spitze Blasenschnecke (2)
Spitze Blasenschnecke (2)
Verlinkt von: pics/979758865.jpg

 

Spitze Blasenschnecke (3)
Spitze Blasenschnecke (3)
Verlinkt von: pics/979758893.jpg

Letzte Änderung durch Farschad Farhadi am 23.01.2008

Für alle auf dieser Seite gemachten Angaben übernehmen wir, d.h. der Webmaster und die Autoren der Artbeschreibungen, keine Gewähr auf Vollständigkeit und Korrektheit. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der Eintragungen dieser Seite und der verlinkten WWW-Seiten und Bilder.

© KAQ (AQ4Business, Aquaristik Consulting), 30.06.2013